Österreichs Bergbauindustrie

Österreich hat eine lausgedehnte Geschichte im Bergbau, die bis in die Gegenwart der aktiven Montanindustrie reicht. Es gibt umfangreiche regionale und staatliche Unterstützung für inländische Bergbauaktivitäten, die ein stabiles Umfeld für Investition und Entwicklung bieten. Die Montanuniversität Leoben, die sich auf den Rohstoffsektor spezialisiert hat, wurde 1840 gegründet und hat derzeit 3.000 Studenten.

  • Die zuständige Behörde für alle Arten des Abbaus von mineralischen Rohstoffen, einschließlich Erkundung und Exploration (außer übertägigem Abbau von grundeigenen mineralischen Rohstoffen) ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (Bergamt).
  • European Lithium’s Bergbau Aktivitäten sind abhängig von der Weiterführung der Abbaulinzenzen, die eine aktive bergbauliche Tätigkeit im Kalenderjahr erforden. Im Januar 2014 wurde eine Aufhebung dieser Anforderungen für die Jahre 2014 und 2015 vom österreichischen Bergamt eingeholt, um technische Studien durchzuführen.
  • Eine weitere Verlängerung dieses Aufschubs wird 2015 angefragt, um die zusätzlich benötigte Zeit für eine bankfähige Machbarkeitsstudie, Zulassungen und Projektentwicklung zu erhalten.

map

Mehr Informationen über das österreichische Bergamt sind verfügbar auf der Website des Bundesministeriums http://www.en.bmwfw.gv.at/Seiten/default.aspx